Die Gemeinde Grebin

Im Herzen der Holsteinischen Schweiz

Willkommen in Grebin


Die Gemeinde Grebin wird vom Amt Großer Plöner See verwaltet.

Sollten Sie Anträge bzw. Fragen in Bezug auf Verwaltungsangelegenheiten haben,
z. B. Meldeanfragen, Bauanfragen usw., wenden Sie sich bitte an das:

 

Amt Großer Plöner See

Heinrich-Rieper-Straße 8

24306 Plön

E-Mail: info@amt-grosser-ploener-see.de

Web: www.amt-grosser-ploener-see.de

Glasfaser in Grebin

Endlich ist es soweit. Die Vermarktung des Glasfasernetzes geht in die endscheidende Phase. 55% der Haushalte in der Gemeinde müssen sich anmelden, damit wir ein Telekommunikationsnetz erhalten, was auch in Zunkunft allen neuen Möglichkeiten standhält. Ich denke jeder der die Nachricht auf dieser Seite liest, ist sich klar darüber, dass wir dieses Netz brauchen. Aber was ist mit denen, die kein Internet haben? Denken Sie an ihre Nachbarn und erklären ihnen, wie wichtig dieses Glasfasernetz für die Zukunft der Gemeinde ist.


Weitere Informationen auf der Seite: https://glasfaser-im-kreis-ploen.de  oder  zu den unten angegebenen Bürgersprechstunden


Die Termine zu den Bürgersprechstunden:

Feuerwehrgerätehaus Grebin

Dorfstraße 45

Grebin

27.09.2017

10:30 - 19:30 Uhr

Feuerwehrgerätehaus Grebin

Dorfstraße 45

Grebin

28.09.2017

10:30 - 19:30 Uhr

Feuerwehrgerätehaus Grebin

Dorfstraße 45

Grebin

05.10.2017

10:30 - 19:30 Uhr

Feuerwehrgerätehaus Grebin

Dorfstraße 45

Grebin

11.10.2017

10:30 - 19:30 Uhr

Feuerwehrgerätehaus Schönweide

Gut Schönweide 10

Schönweide

12.10.2017

10:30 - 19:30 Uhr

Feuerwehrgerätehaus Grebin

Dorfstraße 45

Grebin

18.10.2017

10:30 - 19:30 Uhr

Feuerwehrgerätehaus Grebin

Dorfstraße 45

Grebin

19.10.2017

10:30 - 19:30 Uhr

Feuerwehrgerätehaus Grebin

Dorfstraße 45

Grebin

25.10.2017

10:30 - 19:30 Uhr

Unsere Gemeinde jetzt auch auf grebin.de

Einen riesengroßen Dank an Herrn Hannes Grebin, der die Domain für unsere Gemeinde freigegeben hat.


Hannes Grebin

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

04.12.2016

Breitbandausbau im ländlichen Raum des Kreises Plön

Sehr geehrte Damen und Herren,
ein großer Schritt in Richtung Breitbandausbau im ländlichen Raum des Kreises Plön ist getan.
In der Verbandsversammlung aller 46 Mitgliedsgemeinden am 31.10.2016 in Selent haben wir uns nun nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens auf einen Partner für den Breitbandausbau festgelegt und den Verbandsvorsteher ermächtigt, den Vertrag mit dem Unternehmen abzuschließen.
Vorangegangen waren beginnend ab März 3 sehr zeitintensive Verhandlungsrunden mit den 5 interessierten Unternehmen, in denen alle notwendigen technischen und wirtschaftlichen Grundlagen für die zukünftige partnerschaftliche Zusammenarbeit erörtert wurden.
Ausgewählt haben wir das Unternehmen Pepcom aus Unterföhring das, im Netzausbau und Netzbetrieb - mit Schwerpunkt bislang jedoch in den südlicheren Bundesländern – umfangreiche Erfahrungen hat und schon viele Jahre auf dem Markt tätig ist. Pepcom gehört zur Unternehmensgruppe Tele Columbus, die insgesamt ca. 3,7 Millionen Haushalte betreut.
Die Angebote aller Unternehmen waren sehr gut und zeigten, dass alle gerne mit unserem Zweckverband zusammengearbeit hätten. Nach einer vorgegebenen Bewertungsmatrix fiel die Entscheidung auf das wirtschaftlichste Angebot bei dem auch der Ausbau mit und ohne Fördermittel miteinander verglichen wurde.
Die angebotenen Fördermittel in der Größenordnung von bis zu 11,3 Mio € sind leider nicht frei nutzbar. Die Fördergelder fließen nur, wenn die Pachteinnahmen, die wir von unserem Partner während der Vertagslaufzeit erhalten, geringer sind als die Inverstitions- und Nebenkosten unseres Zweckverbandes. Die Pachteinnahmen sind jedoch so gut, dass es nicht wirtschaftlich ist, das Förderprogramm mit seinen Auflagen und Mehrkosten zu nutzen. Freuen wir uns also, dass unser Verband keine Steuergelder in Anspruch nehmen muss.
Der Ausbau des Verbandsgebietes wird wegen der Größe des Verbandsgebietes abschnittsweise erfolgen und soll bis zum Sommer 2019 - also innerhalb von 2 ½ bis 3 Jahren - abgeschlossen sein. Wir verlegen mit unserem Partner, der Pepcom, viele hundert Kilometer Glasfaserleitungen, bauen die Schaltstationen und Verteiler und versorgen flächendeckend unser Verbandsgebiet.
Zur Erinnerung möchte ich noch einmal das Ziel unseres kommunalen Zweckverbandes herausstellen: Unsere Absicht ist es, 95 % aller Haushalte in unseren Gemeinden mit einem Glasfaseranschluss bis ins Haus zu versorgen. Wir gehen davon aus, dass wir dieses Ziel nur durch den kommunalen Zusammenschluss erreichen können, weil unsere ländliche Struktur für die auf dem freien Markt selbstständig tätigen Unternehmen nicht lukrativ genug ist.
Der Bedarf an hohen Datenübertragungsraten wächst rasant und explosionsartig. Wir investieren mit dem Glasfaserausbau in die Zukunft und schaffen die Voraussetzung, dass der ländliche Raum von der digitalen Entwicklung nicht abgehängt wird. Unsere 46 Gemeinden nehmen viele Millionen in die Hand weil wir überzeugt sind, dass ein Glasfaseranschluss für jedes Haus in der Zukunft als Daseinsvorsorge unverzichtbar ist, um der sich verändernden Welt gewachsen zu sein.
Wir – die Gemeinden und unser Partner die Pepcom – können das nicht allein stemmen. Das Modell ist wirtschaftlich nur realsierbar, wenn mindestens 55 % aller Haushalte von Beginn an mitmachen und einen Vorvertrag mit unserem Partner abschließen. In diesem Vorvertrag verpflichten Sie sich, zu marktüblichen Gebühren die Dienste Telefon, Internet und bei Bedarf Fernsehen von der Pepcom zu beziehen. Vertagsinhalte werden zunächst 50 oder 100 Mbit/s – Verträge sein oder wenn sie wollen, z.B. als Gewerbebetrieb, auch Verträge im Gigabit - Bereich
Anfang des Jahres soll dann im 1. Ausbaugebiet mit der praktischen Umsetzung des Projektes begonnen werden und Gemeinde und Pepcom werden auf Informationsveranstaltungen alle Fragen vor Ort beantworten.
Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft in die Hand nehmen – es geht nur mit Ihnen.
Mit freundlichen Grüßen

Volker Schütte-Felsche



Zurück zur Übersicht


Grebin   Eine Gemeinde zwischen Tradition und Zukunft 

Ein Film über Grebin aus dem Jahre 1989 - Gute Unterhaltung